user_mobilelogo

Die Mediothek Borna eröffnet Veranstaltungsreihe zum Trend-Thema

Borna. Am 01. April 2017 startet in der Mediothek Borna die Veranstaltungsreihe rund um das Thema Urbanes Gärtnern. Bereits am ersten Tag erwarten die Besucher von Jung bis Alt verschiedene Angebote.

Von 9 Uhr bis zum Ende der Reihe, dem 01.06.2017, kann die Fotoausstellung „Klick in die Vielfalt“ besichtigt werden. Diese zeigt Aufnahmen der heimischen Natur sowie Bilder von urbanen Orten, an welchem sich die Flora ihren Weg zurückerobert hat. Kinder können beim Wettbewerb „Die größte Bohne der Stadt“ ihr Geschick bei der Pflege einer Pflanze beweisen. Von 10 bis 10:30 Uhr säen die Mitarbeiter dafür gemeinsam mit den Teilnehmern Bohnensamen aus. Diese dürfen dann zu Hause gepflegt werden. Bis zum 01.06.2017 können dann die Kinder Fotos von ihren Bohnen, mit daneben gehaltenem Bandmaß oder Zollstock, in der Mediothek einreichen. Der Gewinner mit der größten Bohne erhält einen attraktiven Preis. Auch für die Älteren gibt es am Auftakttag der Veranstaltungsreihe interessante Angebote. 11 Uhr beginnt der reich illustrierte Vortrag von Dr. Elisabeth Meyer-Renschhausen, u.a. Gründerin vieler Gemeinschaftsgärten, zum Thema „Urbanes Gärtnern und ökologischer Nahrungsmittelanbau“. Zudem erwartet von 9 bis 12 Uhr ein Pflanzenmarkt all diejenigen, welche gerne sofort Lust auf eigenes städtisches Gärtnern bekommen haben.
Bis zum 01.06.2017 folgen der Auftaktveranstaltung weitere spannende Angebote. So sind am 11.05. alle Gartenfans eingeladen zu helfen, ein Beet für die Mediothek Borna anzulegen. Am 18.05. laden wir alle Kinder ein, mit uns Blumentöpfe farbenfroh zu gestalten und im Anschluss zu bepflanzen. Zum Tag der offenen Tür am 20.05. können Blumenampeln aus Dosen gebaut werden.
Den Abschluss der Reihe bildet die Krimi-Lesung „Giftmorde“ mit Frank Kreisler, bei der die Pflanzen ins Rampenlicht gerückt werden.
Selbstverständlich hat die Mediothek eine Vielzahl von Titeln angeschafft, die sich mit dem Thema Urbanes Gärtnern beschäftigen.
Bei allen Veranstaltungen und Angeboten ist der Eintritt frei.