user_mobilelogo

Das europäische Vogelschutzgebiet (SPA) und zugleich Naturschutzgebiet (NSG) Eschefelder Teiche nahe Frohburg liegt idyllisch zwischen Feldern, Dörfern und Waldstücken des Kohrener Landes. Weit über einhundert Vogelarten leben in der Jahrhunderte alten Natur- und Kulturlandschaft von 525 Hektar Größe. Die einst von Mönchen zu Zwecken der Fischwirtschaft angelegten Teiche sind ein bedeutendes Brut- und Rastgebiet für viele, teils gefährdete Vogelarten wie Schwarzhalstaucher und die Schwarzkopfmöwe. Das Schutzgebiet trägt zudem zum Schutz von Eisvogel, Kiebitz, Knäkente, Löffelente und Rohrweihe in Sachsen bei und ist ebenso ein bedeutendes Nahrungs- und Rastgebiet für Durchzügler.
Am Rande des Naturschutzgebietes betreibt der Naturschutzbund (NABU) Landesverband Sachsen e.V. seit 1996 die Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld. Hier treffen sich große und kleine, alte und junge Naturfreunde zum gemeinsamen Austausch oder beginnen ihre Entdeckungsreise in die Natur.


Angebote der Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld

  • geführte Exkursionen in das Teichgebiet
  • Organisation von Projekttagen und Projektwochen (generationsübergreifend) 
  • Durchführung und Unterstützung von Lehrgängen zu naturschutzrelevanten Themen
  • Gästeherberge für Einzelpersonen und Gruppen (zwei Gruppenunterkünfte: Schlafboden unter dem Dach)
  • Vermietung von Saal und Küche für naturschutznahe Veranstaltungen

Die jeweils aktuelle Preisliste finden Sie hier: www.teichhaus-eschefeld.nabu-sachsen.de/

 

Sie erreichen die Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld:


per Telefon: 034348-53895 sowie
per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos: Fotoarchiv des NABU Landesverband Sachsen e.V.